Kreisgebiet Heilbronn Kreisgebiet Heilbronn - Kreisinfo Ortschaften - Städte - Orte Branchen Kreisgebiet Heilbronn - Unternehmen suche Kreisgebiet Heilbronn - suchen Stellenmarkt Heilbronn - Stellenangebote Veranstaltungen Kreisgebiet Heilbronn - Events Sonderangebote Kreisgebiet Heilbronn - Angebote Kreisgebiete Deutschland - Landkreise Partnertest - Chat Notrufnummern - Links

Besucher die auf dieser Seite waren, interessierten sich auch für:

SEITEN:

- Abstatt
- Bad Friedrichshall
- Bad Rappenau
- Bad Wimpfen
- Beilstein
- Brackenheim
- Cleebronn
- Eberstadt
-
Ellhofen
- Eppingen
- Erlenbach
- Flein
- Gemmingen
- Güglingen
- Gundelsheim
- Hardthausen
-
Heilbronn
- Ilsfeld
- Ittlingen
- Jagsthausen
- Kirchardt
- Langenbrettach
-
Lauffen
- Lehrensteinsfeld
- Leingarten
- Löwenstein
- Massenbachhausen
- Möckmühl
- Neckarsulm
- Neckarwestheim
- Neudenau
- Neuenstadt
- Nordheim
- Obersulm
- Oedheim
- Offenau
- Pfaffenhofen
- Roigheim
- Schwaigern
- Siegelsbach
- Talheim
- Untereisesheim
- Untergruppenbach
- Weinsberg
- Widdern
- Wüstenrot
- Zaberfeld

Reifen Punkt

Sie befinden sich momentan hier:
Deutschland > Kreisgebiet > Ortschaften > Heilbronn




 

Heilbronn - Stadt Heilbronn - Informationen Heilbronn - Unternehmen Heilbronn

Das Foto basiert auf dem Bild "Kilianskirche, vom Kiliansplatz aus gesehen" aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Kjunix.
Kilianskirche, vom Kiliansplatz
aus gesehen, Urheber Kjunix

 

Heilbronn – Käthchen, Wein und Neckar!

Aus der Altsteinzeit, rund 30.000 v. Chr. Stammen die ältesten menschlichen Spuren in den Neckarauen. Da sich hier bereits zu Urzeiten alte Fernwege kreuzten, haben im Laufe der Zeit viele Siedler ihre Spuren und Zeichen hinterlassen. Ob Römer, Alemannen oder Franken, die fruchtbaren Auen an diesem wichtigen Knotenpunkt waren wohl schon immer beliebt. Der Ort "villa Heilbrunna", erwähnt in einer Schenkungsurkunde von 741, deutet erstmals auf die heutige Großstadt "Heilbronn" hin. Das Stadtrecht erhielt die Ansiedlung 1281 von König Rudolf I. von Habsburg. Die hohe Gerichtsbarkeit erhielt die Stadt 1322 von König Ludwig der Bayer. Seit der kontinuierlichen Ansiedlung und der Gründung des Ortes bzw. der Stadt ist Heilbronn stetig gewachsen.

Von geschätzten 5.500 Einwohnern im Jahre 1399 entwickelte sich Heilbronn bis zu gezählten 124.257 Einwohnern Ende 2011. Aber auch Heilbronn musste im Zweiten Weltkrieg gravierende Einbußen verzeichnen. Die Stadt verlor zwischen 1939 und 1945 rund 30.000 Menschen. Seit 1885 gibt es in Heilbronn das "ehrenhalber verliehene Bürgerrecht" – die Ehrenbürgerschaft. Begonnen mit Joseph Christian von Schliz (1780-1861) bis zu Manfred Weinmann (*1934) umfasst die Liste insgesamt 21 Ehrenbürger. Als zweite Auszeichnung führte Heilbronn 1960 den "Ehrenring der Stadt Heilbronn" ein. Die Gruppe der bisher 30 Träger des Ehrenrings setzt sich zusammen aus Persönlichkeiten des kulturellen und politischen Lebens.

Hamberger Bestattungen Bad Friedrichshall Heilbronn 

ani Margot Arnold Heilbronn

Doch nicht nur Heilbronner finden Gefallen an ihrer Stadt. Wohl auch durch die wirtschaftliche und landschaftliche Lage hat Heilbronn heute einen Ausländeranteil von rund 20% = 25.000 Einwohner. Inzwischen haben ca. 45% der Bürger einen Migrationshintergrund und 63% aller Kinder und Jugendlichen stammen aus Migrantenfamilien. Die größte Gruppe hierbei bilden Türken.

Die heutige Großstadt Heilbronn ist inzwischen die sechstgrößte Stadt des Bundeslandes. Sie zählt aufgrund ihrer sehr guten Verkehrsanbindung und des ausgezeichneten Innovationspotenzials zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte Baden Württembergs. Die Heilbronner Papierindustrie, Unilever und weitere namhafte Unternehmen wissen diesen Standort bereits zu schätzen.

Maxi Team 

Seine Bekanntheit und Beliebtheit ist auf ganz verschiedene Anreize zurückzuführen. Die landschaftlich wunderschöne Lage am Neckar zieht die Menschen genauso an wie das facettenreiche kulturelle Angebot, der Wein und die vielfältigen Angebote der Industrie- und Freizeitstadt. Veranstaltungen verschiedenster Art geben sich das ganze Jahr über die Hand. Und auch heute noch wird Heilbronn die "Käthchenstadt" genannt. Denn bereits Heinrich von Kleist benannte seine berühmte literarische Figur nach der Stadt – "Das Käthchen von Heilbronn" (Uraufführung 1810 in Wien).

ANZEIGE 

Ebenso über die Grenzen hinaus bekannt ist das größte deutsche Rotwein-Anbaugebiet. Die Rebhänge prägen das Heilbronner Umfeld und die Weinmetropole brilliert hier mit edlen Genüssen. Diese Vorzüge werden ergänzt von den fruchtbaren Neckarauen.

Dieses Paradies für Mensch und Tier lädt nicht nur Wassersportler ein, sondern auch Radwanderer, Spaziergänger und Menschen, die Erholung und den Einklang mit der Natur suchen.

 Zweiradcenter Umbach

Ein gut ausgebautes Rad-Wander-Netz mit Anschluss an große Touren wie beispielsweise an den Alb-Neckar-Weg, den Neckartalweg oder die Burgenstraße laden Sportler aller Stufen zur Bewegung ein. Aber auch in der Stadt stehen den Radbegeisterten 230 km gut ausgeschilderte Radwegverbindungen zur Verfügung. Sogar die Sehenswürdigkeiten der Stadt können sportlich auf dem Rundweg "Heilbronn Bike & Skate" erkundet werden.

Reifen Punkt 

 Reisebüro Böhm Heilbronn

Für historisch interessierte Besucher hält Heilbronn ergänzend eine vorbildliche Auswahl an Führung bereit. Es gibt eine Menge zu sehen. Von "Deutschhof" bis "Wartberg" hat Heilbronn eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Langeweile gibt es hier nicht. Themenführungen mit Umtrunk, mit Panoramablick oder Heilbronn von oben hier lernt der Besucher Heilbronn auf individuelle Art und Weise kennen. Ausführliche Informationen über dieses vielfältige Angebot bieten die Seiten: www.heilbronn.de oder www.heilbronn-marketing.de.

la femme - Schönheitsinstitut Bad Friedrichshall-Duttenberg 

Von Historie, Sport und Kultur kann sich der Besucher dann beim Shopping erholen. Nicht nur die Stadtgalerie Heilbronn lockt mit Geschäften und ansprechenden Auslagen, sondern auch die vielen Geschäfte in der Innenstadt haben ihre Türen für Sie geöffnet. Eine bunte Auswahl lädt zum Stöbern staunen und kaufen ein. Für Entspannung und Erholung zwischendurch bieten die vielen Cafés, Bistros und Restaurants ein ebenso großes Angebot an regionalen und internationalen Spezialitäten. Hier ist bei Handwerk, Handel und Gastronomie der Gast jederzeit gerne gesehen!

Wieland Metallbau Untereisesheim 

Für Heilbronn sind die Städtepartnerschaften etwas besonderes, was auch einer ganz besonderen Pflege bedarf. Dieses Engagement wurde 2002 mit der "Ehrenplakette des Europarates" gewürdigt, die für herausragende Leistungen zur Förderung des europäischen Gedankens und der Völkerverständigung verliehen wird. Sechs Städte in fünf Ländern zählen zu den Partnerschaften, die Heilbronn seit 1965 eingegangen ist.

Blumen Funk Bad Friedrichshall

  • 1965 – Béziers – Frankreich
  • 1966 – Neath Port Talbot – Vereinigtes Königreich
  • 1981 - Solothurn – Schweiz
  • 1982 – Stockport – Vereinigtes Königreich
  • 1988 – Frankfurt / Oder
  • 1998 – Slubice – Polen

 Vermessungsbüro Johannes Eggensperger Ilsfeld

Die Wappen dieser Partnerstädte schmücken den Boden vor dem Heilbronner Reathaus.

Bundesland: Baden-Württemberg
KFZ-Kennzeichen: HN
Postleitzahl: 74072–74081
Vorwahlen: 07131, 07066 (Kirchhausen, Biberach)
Einwohner: 116.716 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 1.167 Einwohner je km²
Höhe: 157 m ü. NN
Fläche: 99,88 km²
Gemeindeschlüssel: 08 1 21 000
Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 7, +49 / 07131 – 56-0
Webadresse: www.heilbronn.de

 

Kontakt       Impressum                    Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Landkreises Heilbronn.

Startseite - Kreisinfo - Ortschaften - Branchen

© proweb Consulting: Heilbronn: Stadt Heilbronn - Informationen - Unternehmen.