Kreisgebiet - Startseite Kreisinformation - Kreisinfo Ortschaften - Städte - Orte Branchen - Unternehmen Suche - suchen Stellenmarkt - Stellenangebote Veranstaltungen - Events Sonderangebote - Angebote Kreisgebiete Deutschland - Landkreise Partnertest - Chat Notrufnummern - Links

Besucher die auf dieser Seite waren, interessierten sich auch für:

SEITEN:

Albbruck
Bad Säckingen
Bernau im
Schwarzwald

Bonndorf im
Schwarzwald

Dachsberg
(Südschwarzwald)

Dettighofen
Dogern
Eggingen
Görwihl
Grafenhausen
Häusern
Herrischried
Höchenschwand
Hohentengen
am Hochrhein

Ibach
Jestetten
Klettgau
Küssaberg
Lauchringen
Laufenburg (Baden)
Lottstetten
Murg
Rickenbach
St. Blasien
Stühlingen
Todtmoos
Ühlingen-Birkendorf
Waldshut-Tiengen
Wehr
Weilheim
Wutach
Wutöschingen

SCHWEIZ
Stein

Sie befinden sich momentan hier:
Deutschland
> Kreisgebiet > Ortschaften > Waldshut-Tiengen




 

Waldshut-Tiengen - Informationen Waldshut-Tiengen - Unternehmen Waldshut-Tiengen

Das Foto basiert auf dem Bild "Tiengen WT Schloss" aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Brian.
Schloss Tiengen,
Urheber Brian.

 

Lebenswertes Waldshut-Tiengen im Naturpark Südschwarzwald

Die Große Kreisstadt Waldshut-Tiengen befindet sich im Südwesten Baden-Württembergs direkt an der deutsch-schweizerischen Grenze. Die mit 23.000 Einwohnern größte Stadt des Landkreises Waldshut erstreckt sich über eine Fläche von 78 km². Die am Hochrhein gelegene Gemeinde setzt sich aus den beiden Kernstädten Waldshut und Tiengen zusammen, die im Rahmen einer Gemeindereform im Jahr 1975 zu einer Kommune vereinigt wurden. Waldshut-Tiengen ist Bestandteil des 3.700 km² umfassenden Naturparks Südschwarzwald, dem zweitgrößten deutschen Naturpark, der im Norden an den nur unwesentlich größeren Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord grenzt.

Wirtschaft und Unternehmen in Waldshut-Tiengen

Die Wirtschaft in Waldshut-Tiengen wird von zahlreichen Handwerksbetrieben, aber auch von Versicherungs- und Immobilienunternehmen sowie von Groß- und Einzelhandel geprägt. Die gute Verfassung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Waldshut-Tiengen zeigt sich auch in der stabil bei etwa 3 Prozent liegenden Arbeitslosenquote, die damit mehrere Prozentpunkte geringer ist als im Bundesdurchschnitt. Ungefähr 2.000 Waldshut-Tiengener pendeln täglich zu ihrem Arbeitsplatz in die benachbarte Schweiz.

Militaria Waldshut 

Hotel-Restaurant Brauerei Walter

Verkehrsanbindung

Mit dem Kraftfahrzeug ist Waldshut-Tiengen von Osten oder Westen über die Bundesstraße 34 und vom Norden aus über die B 500 erreichbar. Die 1859 bzw. 1932 errichteten Bahn- und Straßenbrücken über den Rhein stellen in südlicher Richtung den Anschluss an das Schweizerische Bahn- und Straßennetz sicher. Waldshut-Tiengen ist zudem an die in Ost-West-Richtung verlaufende Hochrheinbahn angeschlossen, die zwischen Basel und Konstanz am Bodensee verläuft. Der Bahnhof Tiengen (Hochrhein) befindet sich 60 Bahnkilometer von Basel und 83 Kilometer von Konstanz entfernt. Der Flughafen Zürich, der größte Airport der Schweiz liegt ungefähr 30 Kilometer Luftlinie südöstlich von Waldshut-Tiengen.

Aus der Geschichte der Stadt Waldshut-Tiengen

Während Tiengen bereits im Jahr 858 erstmals erwähnt wurde, findet sich ein schriftlicher Hinweis auf Waldshut erst in einer Urkunde des Klosters St. Blasien aus dem Jahr 1256. In einer wechselvollen Geschichte kam es zu häufigen kriegerischen Auseinandersetzungen z. B. mit der benachbarten Eidgenossenschaft. So gehörte die Region u. a. zu Habsburg-Österreich, pfandweise auch einmal zum Herzogtum Burgund, zu Bayern und schließlich zu Baden.

Änderungsschneiderei Muji Waldshut 

 Schertle-Schmidt Sport

Bauwerke in Waldshut

Zu den Wahrzeichens Waldshuts gehört das auf Fundamenten aus dem 13. Jahrhundert errichtete „Obere Tor“ (auch „Schaffhauser Tor“), das als östliches Stadttor sowie bis 1864 als Gefängnis fungierte. Das westliche Stadttor trägt den Namen „Unteres Tor“ (auch “Basler Tor“). Zur inneren Stadtbefestigung zählte der „Hexenturm“, ein Rundturm, in dem zeitweise Glaubensabweichler eingesperrt wurden. In der Altstadt von Waldshut wurde 1404 das „Greifeneggschlösschen“ erbaut, das als „Festes Haus“ zu Wohn-, Repräsentations- und Wehrzwecken genutzt wurde, worauf Schießscharten und massive Mauern hinweisen. Aus dem Jahr 1740 stammt das Renaissance-Schloss „Waldvogteiamt“, das auf einen Vorgängerbau aus dem Jahr 1610 zurückgehen soll und als Amtssitz der damaligen vorderösterreichischen Verwaltung fungierte.

Buchhandlung Waldshut-Tiengen Buchhandlung Waldshut-Tiengen

 IR - Bestattungen Waldshut-Tiengen

Sehenswertes in Tiengen

Das Wahrzeichen Tiengens ist das Schloss, dass sich aus dem burgähnlichen „Alten Schloss“ und dem „Neuen Schloss“ zusammensetzt. Das „Alte Schloss“ ist eine aus dem 11. Jahrhundert stammende Wehr- und Wohnanlage, die nach kriegsbedingten Beschädigungen im 16. Jahrhundert wiederhergestellt wurde. Das 1575 erstmals erwähnte und erst 1619 fertiggestellte „Neue Schloss“ wurde mit prächtigen Fresken geschmückt. Der um 1300 vollendete „Storchenturm“, der zur Stadtbefestigung Tiengens gehörte, zeugt in besonderer Weise von Recht und Ordnung, trägt er doch nach seinen zeitweilig dort verwahrten Insassen den Beinamen „Diebsturm“. Sehenswert ist auch das im 16. Jahrhundert erbaute und 1826 mit einer klassizistischen Fassade versehene Rathaus Tiengens. An der Wutach, einem rechten Nebenfluss des Rheins weist der Menhir „Langer Stein“ (auch „Chindlistein von Tiengen“) auf eine frühe Besiedlung der Hochrhein-Region hin.

Feinkost Wagner Waldshut-Tiengen 

 Elektro Bächle

 

Kulturelle Angebote in Waldshut-Tiengen

Waldshut-Tiengen verfügt über einen besonders dichten Veranstaltungskalender: Zwischen Juni und August finden alljährlich die „Waldshut-Tiengener Sommernächte“ statt, auf denen – im Jahr 2014 bereits zum dritten Mal – Chöre, Orchester und Musikzüge auf zahlreichen Events die musikalische Vielfalt der Doppelstadt präsentieren. Der 1980 in Wandshut-Tiengen ins Leben gerufene und seit 1990 im Drei-Jahres-Rhythmus vergebene „Alemannische Literaturpreis“ dient der Förderung der Literatur im alemannischen Sprachraum (einschließlich Elsass, Deutschschweiz und Vorarlberg).

LuPe Gmbh Waldshut 

Heimat- und Straßenfeste

Die verschiednenen Veranstaltungen des im Juli in Tiengen begangenen „Schwyzertages“ erstrecken sich über vier Tage. Neben einem Heimatabend vor dem Schloss und auf dem Kirchplatz werden ein Festumzug und Musikveranstaltungen durchgeführt. Im August findet die fünftägige „Waldshuter Chibli“ statt, zu der ein Heimatabend vor dem Unteren Tor, ein Festumzug, Tanzveranstaltungen und Konzerte sowie ein Vergnügungspark gehören. Ein Feuerwerk beschließt die Chibli. Ende September oder Anfang Oktober feiert Tiengen das Erntefest, ein Straßenfest, bei dem den Besuchern vielerlei Unterhaltsames angeboten wird.

Gasthaus Löwen Trattoria Fenosa Waldshut Gasthaus Löwen Trattoria Fenosa Waldshut

Museen in Waldshut-Tiengen

Das seit dem Jahr 2003 in der Waldshuter Kaiserstraße angesiedelte Heimatmuseum „Alte Melzig“, das sich in einem 1588 errichteten Gebäude befindet, wurde nach der früheren Nutzung als Schlachthof benannt. Informationen über die Stadtgeschichte vermittelt eine Dauerausstellung, während in einem anderen Stockwerk wechselnde Ausstellungen zur Waldshuter Kunst und Kultur präsentiert werden. Wer Waldshut besucht, der besichtigt auch die in der Altstadt befindliche, vom Talbach angetriebene Ölmühle. Im Schloss zu Tiengen wurde das „Klettgau-Museum“ eingerichtet, das heimatkundliche Exponate einschließlich archäologischer Fundstücke aus dem Klettgau beherbergt. Zur Region Klettgau gehören der Südosten des Landkreises Waldshut sowie Teile der Schweizer Kantone Schaffhausen, Aargau und Zürich.

 
Kontakt       Impressum                        Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Landkreises Waldshut.

Startseite - Kreisinfo - Ortschaften - Branchen

© proweb Consulting: Waldshut-Tiengen - Informationen Waldshut-Tiengen -
Unternehmen Waldshut-Tiengen.