Kreis Saarbrücken - Kreisgebiet Kreisinformation Saarbrücken - Kreisinfo Ortschaften - Städte - Orte Branchen Saarbrücken - Unternehmen suche Kreisgebiet Saarbrücken - suchen Stellenmarkt Saarbrücken - Stellenangebote Veranstaltungen Saarbrücken - Events Sonderangebote Saarbrücken - Angebote Kreisgebiete Deutschland - Landkreise Singlebörse - Partnertest - chat Notrufnummern - Links

Besucher die auf dieser Seite waren, interessierten sich auch für:

SEITEN:

- Branchen
- Ortschaften
- Events und mehr
- Stellenmarkt
- Startseite
- Kreisinfo
- Angebote
- Landkreise
- Partnertest
- Chat
- Notrufnummern
- Caritative Links
- Links

 

Sie befinden sich momentan hier:
Deutschland > Kreisgebiet > Kreisinfo > Kreis Saarbrücken



Geschichte des Stadtverband Saarbrücken

Der Stadtverband Saarbrücken ist ein Kommunalverband besonderer Art im Saarland, ähnlich einem Landkreis. Er grenzt im Westen an den Landkreis Saarlouis, im Norden an den Landkreis Neunkirchen, im Osten an den Saarpfalz-Kreis und im Süden an Frankreich.

Der Stadtverband Saarbrücken hat hauptsächlich Anteil am mittleren Saartal, am Warndt und am Saar-Nahe-Bergland. Die Saar durchfließt das Verbandsgebiet von Saargemünd (Frankreich) im Südosten kommend in Richtung Nordwesten. Nach Völklingen verlässt der Fluss wieder das Verbandsgebiet in Richtung Saarlouis.

Kampf gegen Aids

Größte Stadt des Stadtverbands und gleichzeitig größte Stadt des Saarlandes ist die Landeshauptstadt Saarbrücken, kleinste Gemeinde des Stadtverbandes ist Großrosseln.

Der Stadtverband Saarbrücken entstand zum 1. Januar 1974 im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreform des Saarlandes durch Vereinigung des Landkreises Saarbrücken mit der ehemals kreisfreien Landeshauptstadt Saarbrücken. Damit entstand eine für ganz Deutschland bis dato einmalige Gebietskörperschaft, die in ihrer Funktion einem Landkreis nahe kommt, jedoch für ihre Mitgliedsgemeinden weitergehende Aufgaben übernahm.

Elisto Germany 

Der Landkreis Saarbrücken war 1816 gebildet worden, als Preußen seine Provinzen in Regierungsbezirke und Landkreise einteilte. Preußen kam 1815, nach dem Zweiten Pariser Frieden in den Besitz der Gebiete an der Saar, als die Grenze zu Frankreich neu bestimmt und die ehemaligen deutschen Duodezfürstentümer im Südwesten des Alten Reiches offiziell aufgelöst wurden. Historisch deckt sich der Stadtverband zu großen Teilen mit der ehemaligen Grafschaft Saarbrücken, deren Wappentiere (den silbernen Löwen der Grafen von Saarbrücken und den goldenen Nassauer Löwen) der Stadtverband im Wappen führt.

Ungewiss ist die Zukunft des Stadtverbandes. Seit einiger Zeit wird über seine Abschaffung im Rahmen einer geplanten Verwaltungsreform diskutiert.

 Galerie Göpel - Riegelsberg

Die Mehrheit der Bevölkerung (ca. 60 %) gehört heute der römisch-katholischen Kirche an. Historisch waren die Verhältnisse anders, da in der Grafschaft Saarbrücken 1575 die Reformation mit dem lutherischen Bekenntnis eingeführt worden war. Schon im 17. Jahrhundert begann mit der planmäßigen Ansiedlung reformierter Hugenotten und, auf Druck der Reunionspolitik Ludwigs XIV., mit der Wiederzulassung der katholischen Kirche die konfessionelle Vielfalt.

Durch die Zuwanderung zahlreicher Hüttenarbeiter und Bergleute während der Industrialisierung im Laufe des 19. Jahrhunderts verschob sich das Konfessionsverhältnis. Die katholischen Gemeinden gehören fast ausnahmslos zum Bistum Trier, lediglich einige Gemeinden im Osten von Saarbrücken gehören zum Bistum Speyer.

Amico GmbH - Köllerbach

Die evangelische Bevölkerung des Kreises und der Stadt gehörte (mit Ausnahme der Gemeinden Ensheim und Schnappach, die zur Pfälzischen Landeskirche gehören) seit der Union der ehemals lutherischen Landeskirche der Grafschaft mit den beiden reformierten Gemeinden in Saarbrücken und Ludweiler 1817 zur Evangelischen Kirche in Preußen (EKiP), seit 1922 zur Kirchenprovinz der Rheinprovinz mit dem Provinzialkonsistorium in Koblenz. Mit Auflösung der EKiP 1947 wurde die Kirchenprovinz selbständig und besteht nun als Evangelische Kirche im Rheinland fort, der fast alle evangelischen Gemeinden im Stadtverband zugeordnet sind.

Die politischen Organe des Stadtverbands sind der direkt gewählte Stadtverbandstag (entspricht einem Kreistag), der Planungsrat sowie der Stadtverbandsausschuss als "Exekutive" mit dem Stadtverbandspräsidenten als Hauptbeamten, der rechtlich einem Landrat vergleichbar ist.

Im Gebiet des Regionalverband Saarbrücken verkehren die Busse der Saarbahn GmbH mit weit über 50 Linien. In der Stadt Völklingen fahren die Linien der Stadtwerke Völklingen. Der überregionale Busverkehr in die Nachbarkreise wird von der Verkehrsgesellschaft Regionalbus Saar-Westpfalz bewältigt. Außerdem gibt es Anschlusslinien in die Landeshauptstadt Luxemburg (reservierungspflichtig!) sowie über Forbach nach Saint-Avold (Frankreich).


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stadtverband Saarbrücken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kontakt       Impressum      Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Regionalverband Saarbrücken.

Startseite
- Kreisinfo - Ortschaften - Branchen


© proweb Consulting: Kreisinformation Saarbrücken - Kreisinfo