Kreisgebiet Rheinisch-Bergischer - Kreisgebiet Kreisinformation Rheinisch-Bergischer - Kreisinfo Ortschaften - Städte - Orte Branchen Rheinisch-Bergischer - Unternehmen suche Rheinisch-Bergischer - suchen Stellenmarkt Rheinisch-Bergischer - Stellenangebote Veranstaltungen Rheinisch-Bergischer - Events Sonderangebote Rheinisch-Bergischer - Angebote Kreisgebiete Deutschland - Landkreise Partnertest - Chat Notrufnummern - Links

Besucher die auf dieser Seite waren, interessierten sich auch für:

SEITEN:

- Branchen
- Ortschaften
- Events und mehr
- Stellenmarkt
- Startseite
- Kreisinfo
- Angebote
- Landkreise
- Partnertest
- Chat
- Notrufnummern
- Caritative Links
- Links

 

Sie befinden sich momentan hier:
Deutschland > Kreisgebiet > Kreisgebiet Rheinisch-Bergischer



Kreisgebiet Rhein-Berg - Informationen - Unternehmen

Der Rheinisch-Bergische Kreis ist ein Kreis im Süden von Nordrhein-Westfalen. Er grenzt im Westen an die kreisfreien Städte Köln und Leverkusen, im Norden an die kreisfreien Städte Solingen und Remscheid, im Osten an den Oberbergischen Kreis und im Süden an den Rhein-Sieg-Kreis. 

Höchster Punkt des Kreisgebietes ist mit 348 m der kleine Heckberg bei Federath (Stadt Overath).

Durch den Kreis führen drei Bahnstrecken, nämlich:

Dachdeckerei Frowein 

KBS 450.11: S-Bahn-Linie S11 mit dem Linienweg Wuppertal-Vohwinkel - Düsseldorf - Neuss - Köln - Bergisch Gladbach
KBS 455: RegionalBahn-Linie RB48 mit dem Linienweg Bonn - Köln - Leverkusen-Opladen - Leichlingen - Solingen - Haan - Wuppertal.
Der RE7 und IC/ICE-Linien durchqueren den Rheinisch-Bergischen Kreis ohne in Leichlingen zu halten.

KBS 459: RegionalBahn-Linie RB25 mit dem Linienweg Köln - Rösrath - Overath - Gummersbach - Marienheide. Alle öffentlichen Verkehrsmittel sind zu einheitlichen Preisen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg zu benutzen.

Der Vorläufer des jetzigen Kreises wurde 1932 gegründet und setzte sich aus den restlichen Städten und Gemeinden des aufgelösten Kreis Mülheim am Rhein (Bensberg, Bergisch Gladbach, Odenthal, Overath und Rösrath) sowie den Städten und Gemeinden des aufgelösten Kreis Wipperfürth (Engelskirchen, Kürten, Lindlar und Wipperfürth) zusammen.

Kreis Mülheim am Rhein

Der Kreis Mülheim am Rhein ist ein ehemaliger Landkreis im Regierungsbezirk Köln in der preussischen Rheinprovinz, der 1816 aus dem von 1806 bis 1814 französisch beherrschten Großherzogtum Berg, hier den Kantonen Bensberg und Mülheim am Rhein und einem Teil von Lindlar im Arrondissement Mülheim am Rhein, Département Rhein entstanden ist.

Hotel Garni Lustheider Hof Hotel Garni Lustheider Hof

Zum Kreis gehörten die damaligen Bürgermeistereien Bensberg (heute ein Stadtteil von Bergisch Gladbach), Gladbach (heute Stadt Bergisch Gladbach), Kalk (heute Stadtbezirk Köln-Kalk, Mülheim (heute Stadtbezirk Köln-Mülheim), Odenthal (heute Gemeinde Odenthal), Overath (heute Stadt Overath), Porz (heute Stadtbezirk Köln-Porz) und Rösrath (heute Stadt Rösrath).

Die Stadt Mülheim am Rhein wird 1901 aus dem Kreisgebiet ausgegliedert und wird eigener Stadtkreis.

Die Stadt Mülheim am Rhein war von 1816 bis 1932 Sitz der Kreisverwaltung, obgleich die Stadt von 1901 bis 1914 eigener Stadtkreis im Regierungsbezirk Düsseldorf war und 1914 nach Köln eingemeindet wurde.

Der Kreis wird 1932 aufgelöst und gemeinsam mit Teilen des Kreis Wipperfürth zum Rheinisch-Bergischer Kreis.

 

Kreis Wipperfürth

Der Kreis Wipperfürth ist ein ehemaliger Landkreis im Regierungsbezirk Köln in der preussischen Rheinprovinz, der 1816 aus dem von 1806 bis 1814 französisch beherrschten Großherzogtum Berg, hier dem Kanton Wipperfürth im Arrondissement Elberfeld, Département Rhein sowie dem Kanton Lindlar im Arrondissement Mülheim am Rhein, ebenfalls im Rhein-Departement entstanden ist.

Zum Kreis gehörten:

1. die Stadt Wipperfürth,
2. die Gemeinden: Bechen, Engelskirchen, Hohkeppel, Klüppelberg, Kürten, Lindlar, Olpe, Wipperfeld. Der Kreis hatte im Jahr 1900 etwa 28.000 Einwohner.

Der Landkreis wurde 1932 aufgelöst und mit den Restgemeinden des Kreises Mülheim am Rhein zum Rheinisch-Bergischen Kreis zusammengeschlossen.

Optiker Pfister

Der Rheinisch-Bergische Kreis existiert in seiner jetzigen Form seit dem 1. Januar 1975, dem Jahr der letzten Kommunalgebietsreform. Es wurde aus den Teilen des ehemaligen Rheinisch-Bergischen Kreises und des früheren Rhein-Wupper Kreises gebildet, dabei kamen Burscheid, Leichlingen und Wermelskirchen hinzu, Engelskirchen, Lindlar und Wipperfürth kamen zum erweiterten Oberbergischen Kreis.

Cumbria ist eine Grafschaft im nordwestlichen England. Sie grenzt an die Irische See im Westen und an die Pennines im Osten. Die benachbarten Grafschaften sind Northumberland, County Durham, North Yorkshire, Lancashire und die sog. Lieutenancy areas of Scotland Dumfries und Roxburgh, Ettrick and Lauderdale in Schottland. Cumbria ist in sechs Distrikte unterteilt: Allerdale, Barrow-in-Furness, City of Carlisle, Copeland, Eden und South Lakeland.

Die Grafschaft Cumbria ist erst 1974 entstanden, als die traditionellen Grafschaften Cumberland und Westmorland sowie Furness aus Lancashire zusammengeschlossen wurden. Die Bezeichnung "Cumbria" wird für diese Region schon seit Jahrhunderten benutzt. Die Gegend wurde früher von den Kelten beherrscht und der Name stammt von der Bezeichnung der Gegend in der Kumbrischen Sprache. In Cumbria liegt der Lake District National Park, der gerne als eine der schönsten Landschaften Großbritanniens bezeichnet wird.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rheinisch Bergischer Kreis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Dem Artikel Kreis Mülheim am Rhein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Dem Artikel Kreis Wipperfürth und aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Dem Artikel Cumbria und aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kontakt       Impressum       Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Rheinisch-Bergischen-Kreises.

Startseite
- Kreisinfo - Ortschaften - Branchen


© proweb Consulting: Kreisinformation Rheinisch-Bergischer - Kreisinfo