Head Kreisgebiet Unna
Kreis Unna - Kreisgebiet Kreisinformation Unna - Kreisinfo Ortschaften - Städte - Orte Branchen Unna - Unternehmen suche Unna - suchen Stellenmarkt Unna - Stellenangebote Veranstaltungen Unna - Events Sonderangebote Unna - Angebote Kreisgebiete Deutschland - Landkreise Partnertest - Chat Notrufnummern - Links

Besucher die auf dieser Seite waren, interessierten sich auch für:

SEITEN:

Bergkamen
Bönen
Fröndenberg/Ruhr
Holzwickede
Kamen
Lünen
Schwerte
Selm
Unna
Werne

Hamm

Dortmund

 

 

 

Sie befinden sich momentan hier:
Deutschland
> Kreisgebiet > Ortschaften > Lünen




 

Lünen

Lünen - Stadt Lünen - Informationen - Unternehmen - Lünen

Das Foto basiert auf dem Bild "Luenen Colani UFO" aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Vuk.
Colani-UFO im Technologiezentrum,
Urheber: Vuk

 

Die ehemalige Bergbaustadt Lünen: Strukturwandel zwischen Ruhrgebiet und Münsterland

Lünen ist mit etwa 85.000 Einwohnern die größte Kommune im westfälischen Kreis Unna. Die ehemalige Bergbaustadt liegt am Nordostrand des Ruhrgebietes in der Westfälischen Bucht, an der Grenze zwischen Hellweg und Münsterland. Durch das 59 km² große Stadtgebiet fließt die Lippe, ein 220 Kilometer langer Nebenfluss des Rheins.

Lünen: Zugehörig zum Ruhrgebiet - dem Münsterland nahe

Zwar zählt Lünen zum Ruhrgebiet – wie der gesamte Kreis Unna, der Mitglied des Regionalverbandes Ruhr ist. Die gewachsene städtische Bebauung wurde stark vom Bergbau geprägt, der in einigen Stadtteilen Bergschäden auslöste. Der Norden von Lünen, in dem sich auch größere Neubaugebiete befinden, ist jedoch ländlich geprägt: Eine Landschaft mit Wiesen und Wäldern sowie Burgen und Wasserschlössern sorgt für einen hohen Erholungswert. Die mitten durch die Innenstadt fließende Lippe, Auenlandschaften und gewässernahe Parkanlagen bieten vielfältige Möglichkeiten zu einer aktiven Freizeitgestaltung.

Raumaustattung Lis 

 Adriatik-Restaurant

Die Ansiedlung neuer Unternehmen beschleunigt den Strukturwandel

Die Wirtschaft der früheren Bergbaustadt Lünen befindet sich im Strukturwandel, der von innovativen Unternehmen aus den Branchen Bergbauzulieferung, Energieerzeugung, Recycling, Glasherstellung, Software-Entwicklung, Logistik und Gesundheitswirtschaft getragen wird. Ehemalige Bergbaustandorte wurden zu Naherholungsgebieten umgestaltet oder zur Ansiedlung von Handels- und Industrieunternehmen genutzt. Als Folge des Strukturwandels weist Lünen nach Informationen des Arbeitsagentur Bezirk Lünen die höchste Arbeitslosenquote innerhalb des Kreises Unna auf (Juni 2014: 11,5 Prozent; Kreisgebiet 9,2 Prozent). Lünen dürfte jedoch zukünftig von seiner Zugehörigkeit zum bedeutenden europäischen Wirtschaftszentrum Ruhrgebiet und zugleich von der Nähe zur Naturlandschaft des südlichen Münsterlandes profitieren.

Schürmann Leuchtenland 

 Trinkhalle Getränkemarkt Kiwall Skusa Selm Bork Trinkhalle Getränkemarkt Kiwall Skusa Selm Bork

Gute Verkehrsanbindung

Lünen verfügt über eine sehr gute verkehrstechnische Anbindung: Über die A2 (Oberhausen-Berlin) ist die Stadt an das Bundesautobahnnetz angeschlossen. Der Datteln-Hamm-Kanal stellt die Verbindung zum Bundeswasserstraßennetz her. Der Regionalflughafen Dortmund-Wickede ist kaum zehn Kilometer von Lünen entfernt.

Naherholung in Lünen

  • Zu den zahlreichen Parkanlagen zählt der 63 Hektar große Seepark Lünen, der um den 9 Hektar großen Horstmarer See angelegt wurde. Während der südliche Teil des Horstmarer Sees zu einem Naturschutzgebiet gehört, befindet sich am Nordufer ein Strandbad. Unmittelbar an den Seepark grenzt der Volkspark Schwansbell.
  • In Nordlünen befindet sich das Erholungsgebiet Cappenberger See. Am Ufer des 400 Meter langen und 100 Meter breiten Sees, der auch als Anglerparadies gilt und in kalten Wintern zum Schlittschuhlaufen genutzt wird, befindet sich ein Freibad.
  • Seit September 2011 verfügt Lünen mit dem „Lippe Bad“ über eines der ersten europäischen Hallenbäder, die als energiesparendes Passivhaus errichtet wurden.

Coiffeur Team Schlüchter Kamen Coiffeur Team Schlüchter Kamen

Danuta Mobile Krankenschwester Bergkamen Danuta Mobile Krankenschwester Bergkamen

Kulturelle Angebote, Kunst und Events

  • In dem 1991 eröffneten „Hansesaal“ finden Veranstaltungen wie Konzerte, Messen, Märkte und Tagungen, aber auch Familienveranstaltungen statt.
  • Seit 1997 wird alljährlich im November die „Lüdia“, der Publikumspreis der Stadt Lünen für den besten deutschen Film vergeben, der zur Teilnahme am Filmfest „Berlin Beyond“ in San Francisco berechtigt. Das Rahmenprogramm schließt Special Events, Podiumsdiskussionen und Workshops zu filmpolitischen Themen ein.
  • Auch die Veranstaltungen des nach dem Schauspieler und Theaterregisseur Heinz Hilpert (1890-1967) benannten Theaters gehören zu den wichtigen kulturellen Angeboten in Lünen.

 Böcker Projektbau GmbH Werne - Horst Böcker Projektbau GmbH Werne - Horst

 Naturheilpraxis Alexander Heinze Unna

Museen in Lünen

  • Das „Museum der Stadt Lünen“ wurde im Gesindehaus von Schloss Schwansbell eingerichtet. Das Museum, das zur zehnten Themenstrecke der „Route der Industriekultur“ im Osten des Ruhrgebietes gehört, vermittelt Informationen u. a. über eine historische Arbeiter-Wohnküche, landwirtschaftliche Geräte und traditionelle Handwerkskunst.
  • 1994 wurde ein Bergbau-Wohnmuseum in Lünen-Brambauer auf einem ehemaligen Zechengelände eingerichtet. In einem 1905 errichteten Zechenhaus werden die Lebensumstände einer Bergarbeiterfamilie um 1930 dargestellt.

Herrenmoden Reichenbach Neithart Fröndenberg Herrenmoden Reichenbach Neithart Fröndenberg

Sehenswürdigkeiten

  • Sehenswert ist die evangelische Stadtkirche St. Georg, die als spätgotische Hallenkirche zwischen 1360 und 1366 errichtet und nach einem Brand in den Jahren 1512 bis 1521 wiederhergestellt wurde. Der Flügelalter sowie ein hölzernes Triumphkreuz stammen aus der Zeit um 1470. Der achteckige Taufstein und steinerne Leuchterengel befinden sich seit etwa 1500 in der Kirche.
  • Das zwischen 1872 und 1875 erbaute Wasserschloss Schwansbell liegt etwa drei Kilometer vom Stadtkern entfernt. Der Schlosspark beherbergt seltene Pflanzenarten aus Nordamerika und Südosteuropa wie z. B. Trompetenbaum, Robinien und Tulpenbaum.

 FPS Fahrzeugpflege

Aus der Geschichte Lünens

Etwa zur Zeitenwende errichteten römische Truppen auf dem heutigen Stadtgebiet ein Außenlager des wenige Kilometer weiter östlich gelegenen Legionslagers Oberaden. Belegt sind auch frühmittelalterliche Siedlungen von Franken und Sachsen. Ein Urbar, ein Eigentums- und Steuerregister des Benediktinerklosters Werden (Ruhr) erwähnt Lünen erstmals Ende des 9. Jahrhunderts. Die damaligen Bezeichnungen „Nordliunon“ und „Sudliunon“ weisen auf Anhöhen hin, die Schutz vor dem Lippe-Hochwasser boten. Etwa 1215 erhielt die Ortschaft eine aus Wall und Graben bestehende Befestigungsanlage, bevor Lünen in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts Stadtrechte erhielt. Ab etwa 1300 gehörte Lünen zur Grafschaft Mark.

ANZEIGE 

Rasante Bevölkerungsentwicklung im Zeitalter der Industrialisierung

Lünen zählte im Jahr 1719 kaum 1.250 und 1890 erst 4.500 Einwohner. Mit der Industrialisierung kam es allerdings ab Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem raschen Bevölkerungsanstieg (1939: 46.000). Nach Eingemeindung des Ortes Altlünen (mit gut 15.000 Bewohnern) im Anfang 1975 vergrößerte sich die Einwohnerzahl Lünens auf 86.000. Im Juni 2005 lebten nach offiziellen statistischen Erhebungen über 90.000 Menschen mit Erstwohnsitz in Lünen.

 

Kontakt       Impressum                    Unser Portal ist nicht die offizielle Seite des Kreis Unna.

Startseite - Kreisinfo - Ortschaften - Branchen

© proweb Consulting: Lünen - Stadt Lünen - Informationen - Unternehmen - Lünen.